Taron`s Liverollenspiel Hompage

LARP-Charakter Yorcan Phenron

Norddrachennews

  • Nächster Norddrachen Spieltermin:
    24.11.2018 Gruppe "Durch die Drachenberge"

 

 

Homepagenews

 

  • 18.10.2018:
    Der Bericht, sowie Bilder und Videos von unserm LARPi am 13.10. sind online

 

Anzeige:

LARP-Charakter Yorcan Phenron

Ich bin Yorcan Phenron, ein einfaches Wesen, das vor gut 510 Jahren auf der Welt Necessiton geboren wurde. Meine Eltern sind Duncan und Tasra Phenron, welche  fahrende Händler sind. Ich reiste lange Zeit mit ihnen, konnte mich aber nie recht mit dieser Art von Arbeit anfreunden. Und das ständige Sprachen lernen viel mir zwar leicht, interessierte mich damals aber weniger, obwohl meine Mutter mir alles beibrachte, was sie wußte, wollte sie doch, daß ich später die Arbeit meines Vaters fortführte.

Lieber lebte ich in den Tag hinein und verschaffte mir meinen Lebensunterhalt durch Gelegenheitsarbeiten und kleinere, sagen wir Gefälligkeiten.

Ich versuche immer jedem Ärger aus dem Weg zu gehen und verbringe viel Zeit in Tavernen und Spelunken. Von einem Freund meiner Eltern habe ich mir den Umgang mit Dolchen, insbesondere Wurfdolchen, beibringen lassen. Ich mache (anderen) Frauen lieber schöne Augen, als mich einer festen Bindung zu unterziehen, wie es meine Eltern gern gesehen hätten und bin auch dem Spiel und dem Alkohol nicht abgeneigt. So kam es, dass ich so manches mal in fremden Zimmern aufwachte und das Weite suchen musste, um nicht vom Hausherrn verprügelt zu werden.

 Irgendwas sagte mir, dass es noch mehr kennenzulernen gibt, dass es auch noch andere Welten geben muss, auf denen man gut leben kann. Ich hörte mich unter der Bevölkerung um und immer wieder war die Rede von irgendwelchen Nebeln, mit denen man zu anderen Welten reisen könne, aber nur bestimmte Leute, die Drachenträger, hätten die Macht, diese herbeizurufen. Unter anderem unsere Herrin Talia. Ich machte mich auf den Weg jemanden von diesen Leuten zu finden, um ihm vielleicht verfolgen zu können, wenn dieser Nebel entsteht. Und endlich hatte ich Glück. Ich beobachtete, wie mein eigener Vater mit der Herrin Talia einen Handel abschloß und hörte, wie sie ihm erzählte, daß einer ihrer Männer den Wagen durch die Nebel führen würde. So kletterte ich heimlich in den Wagen unter die Waren und kam so in diese Welt. Alles wirkt etwas fremdartig und doch irgendwie vertraut.  Leider hat mich der Wagenlenker bemerkt und ich versuchte ihm zu entkommen, da er mich zurück bringen wollte.

Fast hätte er mich schon geschnappt, als jemand dem Pferd, daß den Wagen zog, einen Klaps gab so daß es davon lief. Fluchend hat der Wagenlenker aufgegeben und sich wieder um seinen Wagen gekümmert und  das Pferd verfolgt. Lachend stand eine junge Frau da, die später angab, daß sie auch von Necessiton stammte und wie ich als Blinderpassagier durch die Nebel gereist sei. Wir machten uns erst einmal zusammen auf den Weg um die Gegend zu erkunden. Es scheint von Vorteil, daß ich bei meinen Eltern viele Sprachen lernte, denn nicht nur die Umgebung scheint hier anders zu sein...

  
Taron's Chat-Taverne

 

Textrollenspiel-Forum

 

Das Norddrachen-Forum

 

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Hier findest du aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile und attraktive Prämien.


Letzte Änderung:
19.11.2018, 06:40